Archiv und Übersicht

Fehmarn Living

Zurück zur Website

Unser Leben als Blog

Fehmaraner Tradition: Damenkaffee.

Von Torten, Kuchen und leckeren Plätzchen.

Um 15:30 Uhr beginnt ein traditioneller Damenkaffee auf der Insel Fehmarn und dauert bis zum Abendessen, was auch gerne mal bis zum nächsten Tag dauern kann.

Gereicht werden ausschließlich selbstgebackene Kuchen, Torten und Gebäck. Was sicherlich ein Grund dafür ist, daß wir hier unzählige Rezepte und Leckereien in den Familienbackbüchern und Hofcafés finden. Kuchen kaufen ist ein nogo. Sich von den Nachbarn helfen lassen, ist eine herzliche Angelegenheit.

Wer noch nie bei so einer traditionellen Kaffeerunde dabei sein durfte, der sollte vorsichtig sein bei der Auswahl. Denn man sollte von jeder Torte wenigstens ein kleines Stück probieren. Und häufig sind es 7 verschiedene, die es zu kosten gilt. Die gute Nachricht: die Kuchen werden nicht angeschnitten, sondern mit einem Messer gereicht, so daß man die Größe selbst wählen kann. Angefangen bei der Hauptperson, die sich das erste Stück schneidet, werden die Torten dann am Tisch weitergereicht und verkostet.

Ein absoluter Klassiker, der bei keinem Damenkaffee fehlen sollte ist die Wiener Torte. Eine schwere Schichttorte, die man sich sehr dünn herunterschneidet. In der Mitte bleibt ein kreisrunder Rest, den man Pastorenstück nennt. Wer dieses Stückchen essen darf, ist mir bis heute verborgen geblieben. Vermutlich der Pastor, den ich hier allerdings noch nie getroffen habe.

Nach den Torten werden unterschiedliche Kekse gereicht und wem dann noch nach etwas deftigem ist, kann ganz traditionell zu einem Käsebrötchen greifen.

Diese üppigen Kaffeetafeln sind selten geworden, auch wenn wir uns gegenseitig bei der Tortenherstellung  unterstützen, ändern sich auch hier die Zeiten. Die Torten werden weniger, fettfreier und der Damenkaffee endet häufig vor dem Abendbrot. Wir haben alle viel Arbeit und achten eben auch auf unseren Cholesterinspiegel.

Bei uns in Presen ist es unter Frauen aber immer noch üblich, an Geburtstagen die Nachbarin um 11 Uhr aufzusuchen, zu gratulieren und mit ihr anzustoßen. Es sei denn, es gibt für den Nachmittag eine Einladung zum Damenkaffee. Nein, Herren dürfen nicht teilnehmen, das ist eine reine Frauenangelegenheit.

Morgen ist bei mir Damenkaffee. Nicht, weil ich Geburtstag hätte, sondern weil ich von der Nachbarschaft vor drei Jahren eine Kuckucksuhr geschenkt bekam. Unsere Gäste werden sie kennen, denn der Kuckuck wohnt bei uns im Kiosk. Mit dieser Uhr wollte ich schon lange eine neue Tradition einführen: den Kuckuckskaffee in Presen Nr. 12.

Alle Rezepte vom ersten Kuckuckskaffee findet ihr hier.